ÜBER DIE HÖHLE

Ihrer reizvollsten Besuch der Unterwelt (Über die Höhle)

Krizna cave

Die Höhle Križna jama ist ein 8.273 m langes Karst-Höhlensystem unterhalb des Bereiches zwischen Bloke und den Karstfeldern Loško polje und Zirknitzer Feld. Der Eingang zur Križna jama befindet sich 1,5 km südlich vom Dorf Bloška polica. Die Höhle wurde nach der nahe gelegenen Kirche des Hl. Kreuzes (Sv. Križ) bennant. Es gehört zu den offenen Höhlen mit kontrolliertem Zugang und zu den Schauhöhlen. Es ist eine der wenigen Schauhöhlen in Slowenien, das keine Betonwege und starke Beleuchtung die für Höhlen schädlich ist hat. Es ist eine der schönsten und am besten erhaltenen Höhlen in Europa / der Welt.

Eine Besonderheit der Höhle ist die Kette von unterirdischen Seen mit smaragdgrünen Wasser. In Bezug auf die biologische Vielfalt ist diese Höhle das viertgrößte bekannte Höhlen-Ökosystem der Welt. Der Eingang zur Höhle wurde zum ersten Mal im Jahre 1832 dokumentiert, obwohl in der Höhlen Wandinschriften aus dem 16. Jahrhundert gefunden worden. Wasserteil der Höhle mit Seen wurde von slowenischen Speläologen im Jahr 1926 erforscht.

Bei Kalvarija (in der Regel der schönste Ort in der Höhle) spaltet sich die Höhle in zwei Gänge auf – Blatni rov zum Norden und Pisani rov zum Nordosten. Durchgang durch den Blatni rov ist wegen rutschigen Schlamm schwer, so dass die Höhlenforscher eine Fortsetzung durch die Pisani rov zu den Kristalna gora bevorzugen, die der größte Raum in der Höhle ist. Das Wasser fließt aus der Höhle Križna jama durch den tiefen Siphon weiter in Nova Križna jama.

Beneški pristan od spodaj